top of page

Veränderung? Das dauert nicht lange!

Unsere Zeit bringt für uns Menschen sehr viel Veränderung mit sich. Wir müssen uns in einem sehr hohen Tempo immer neuen Dingen anpassen. Das Telefon hat sich von einem fest an der Wand verankertem Gerät in kürzester Zeit zu einem Handy entwickelt. Die Idee des Bildschirm-Telefons hat alle Ängste überwunden und es ist völlig normal sich per Video mit anderen Menschen auszutauschen.


Durch diese schnellen Veränderungen ist natürlich auch der Bedarf an Schulungen in Unternehmen gestiegen. Schulungen geben den Mitarbeitern die Chance, ihre Arbeit nach Bedarf und neuestem Wissen anzupassen. Also sind intelligente Unternehmen sehr dran interessiert, auf dem Laufenden zu bleiben.(Ups, jetzt verwende ich eine überholte Redewendung, ich werde wohl alt :-)).


Da stellt sich die Frage, wie kann die Wissensvermittlung an Menschen möglichst erfolgreich gestaltet werden?

Dafür benötigen wir unser Gehirn, es gibt uns zwingend den Weg vor, wie wir effektiv lernen. Jeder von uns hat bestimmt Erinnerungen daran, wie es nicht funktioniert und lernen zum Misserfolg wird.


Jetzt gibt es unterschiedliche Weiterbildungsformen: das Tagesseminar oder ein Seminarwochenende, am Ende gibt es dann spannende Zertifikate. Schauen wir bei den verschiedenen Marktführern nach, ist das die häufigste Form, eher selten finden wir Seminare, die über einen längeren Zeitraum gehen. Macht das in der Form Sinn? Können wir so tatsächlich etwas verändern?

Wichtige Studien zu dem Thema sagen, dass das nicht so einfach ist. Menschen verändern nur Dinge leicht und schnell, mit denen sie sich nicht identifizieren. Sobald ein Mensch seine Person mit etwas verbindet, wird das ein komplizierter Prozess. Eine etwas unwissenschaftliche Studie ergab, dass wir nach 21 Tagen anfangen uns an unser Gesicht nach einer OP gewöhnen. Die Betonung liegt hier auf Anfangen. Probanden waren hier nur Menschen, die sich die OP gewünscht haben. Dann gibt es die aufschlussreichere Studie von Lally at al aus dem Jahr 210. Hier fand man raus, dass es zwischen 18 und 254 Tagen dauert ein Verhalten zu 95 % zu automatisieren. Die Zahl 254 dürfen wir nicht als gesetzt ansehen, da die Studie nur 254 Tage dauerte. Im Mittel betrug die Dauer bis zur 95%igen Automatisierung 66 Tage.


Verhalten wie Körpersprache, Kommunikation, Resilienz, Agieren unter Stress und ähnliche Dinge liegen deiner Meinung nach bei wie vielen Tagen bis wir sie nachhaltig verändert haben?






16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page