Wie erreicht man Menschen nachhaltig? Teil 3

Hast du eine Erzählung mit dir als Mittelpunkt gefunden?

Das fällt vielen Menschen nicht so leicht, wir haben keine Tradition in der Geschichten über uns Erzählung. Vielfach ploppen dann Gedanken auf, die sich mit Arroganz, Egoismus, Eitelkeit beschäftigen und uns bremsen. Bei manchem Menschen geht es sogar so weit, dass er die Aufforderung hört sich überdimensioniert darzustellen und lehnt jeglichen weiteren Gedanken ab. Dabei wäre es sehr sinnvoll, wenn wir uns selber als das sehen, was wir sind: ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft.

Das Wort Gesellschaft setzt voraus, dass Menschen miteinander in Beziehung treten und diese auch pflegen. Der Mensch ist die einzige Spezies, die es schafft größere Gemeinschaften zu bilden. Nein, Ameisen und Bienen zählen hier nicht dazu, da sie anderen Prinzipien folgen. Doch wie funktioniert eigentlich eine Beziehung zwischen Menschen und was hat das mit einem nachhaltigen Kontakt zu tun?

Beziehungen welcher Art auch immer funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Es ist uns in die Wiege gelegt diese Prinzipien zu praktizieren und deswegen werden sie uns selten selber bewusst. Manche Menschen sind von ihrer Art besser in der Anwendung, manche haben damit so ihre Herausforderung. Anwenden und sie zum Vorteil aller nutzen kann sie jeder.

Was meinst du, sind die 5 Grundpfeiler einer Beziehung?

Wenn wir Menschen so über diesen Planeten laufen und Kontakt zu anderen Menschen haben, dann ist uns ein Punkt sehr wichtig. Wir wollen als Mensch gesehen werden. Wir wollen, dass andere Menschen erkennen, wer wir sind, wofür wir stehen und dass wir ein Individuum sind. Genauso wollen wir den anderen Menschen sehen und verstehen. Ist das nicht der Fall und andere Menschen sehen uns nicht, ist die Beziehung schnell in Gefahr.

Wie siehst und verstehst du die anderen?

Der zweite wichtige Punkt ist die gleiche Blickrichtung. Wir wollen mit einer oder mehreren Personen etwas Drittes gemeinsam sehen. Sei es nun ein Feindbild oder etwas Begehrenswertes. Gibt es keine gemeinsame Blickrichtung, wird die Beziehung auch schwierig.

Welche gemeinsame Blickrichtung verbindet dich mit deinen Mitmenschen? Kunden?

Der dritte Punkt ist die emotionale Resonanz. Wie unpassend empfinden wir nach einer Trennung die Worte: "Es gibt genug andere schöne Töchter/Söhne!" In diesem Moment möchten wir die entsprechende Resonanz für unser empfinden. Wenn wir einen Erfolg feiern und niemand feiert mit, verstärkt es die Beziehung auch nicht, egal welche wichtigen Gründe der andere hat.

Wie zeigst du deinen Mitmenschen deine emotionale Resonanz?

Der vierte Punkt ist das gemeinsame Handeln. Dieser Punkt wird häufig unterschätzt, viele Vorgesetzte lassen ihre Mitarbeiter viel alleine machen und entziehen sich dem gemeinsamen Handeln. Dabei baut gemeinsames Handeln eine enorme Bindung auf. Für Kinder macht es einen riesigen Unterschied, ob sie alleine spielen oder die Eltern mitspielen. Auch wir Erwachsenen wünschen uns dieses Verhalten von unserem Umfeld. Partnerschaften beziehen eine große Festigkeit aus gemeinsamen Handeln. Daraus sind die Geschichten, die wir später, wenn wir alt sind, uns und unseren Lieben erzählen und die uns lächeln lassen.

Wie und wo handelst du mit deinen Mitmenschen gemeinsam?

Der fünfte Punkt ist die Königsdisziplin, das Verstehen von Motiven und Absichten. Hört sich so einfach an und ganz viele Menschen behaupten, dass auch ständig zu tun. Die Realität sieht ganz anders aus. Das hat auch einen triftigen Grund. Unser Gehirn ist einfach zu faul dazu. Wir müssen es selbstständig antreiben nicht seinen gewohnten Mustern zu folgen. Das gewohnte Muster ist der Abgleich mit Erfahrungen aus der Vergangenheit und das generalisieren, dass dies auch wieder so sein muss. Wir sollten die Motive und Absichten eines jeden einzelnen Menschen in jeder einzelnen Situation wie ein guter Maßschneider angehen und jedes Mal neu Maßnehmen.

Wie machst du das?

Fehlt eines dieser Prinzipien, wackelt die Beziehung sehr stark und kann einstürzen. Wenn du sie befolgst, bleibst du nachhaltig im Rennen um den Kontakt zu deinen Mitmenschen. Viel Spaß dabei und brauchst du mehr Input, dann lass uns gerne sprechen.