Pass auf, du wirst beobachtet!!! Immer!

Du und jeder andere Mensch auf diesem Planeten steht unter Beobachtung, zu jeder Zeit und hier meine ich nicht irgendwelche Geheimdienste, Geheimbünde oder Außerirdische. Wir stehen 24 Stunden unter der Beobachtung unserer Mitmenschen. Wir präsentieren ständig vor ihnen und unsere Mitmenschen machen sich so ein Bild von uns und unserer Welt. Jetzt ist das nicht immer so einfach, wir verstehen uns oft selber nicht und nun beurteilen andere uns. Dieses präsentieren und beurteilen liegt in uns und es ist für die Spezies Mensch und unser Miteinander wichtig. Wir beurteilen und manchmal auch verurteilen wir Menschen in Millisekunden. Wir sehen etwas von ihnen, wir hören etwas über sie, sie sagen etwas zu uns, zack, sofort treffen wir eine Entscheidung, ein Urteil dazu. Das geschieht auch in jedem anderen Menschen. Jetzt gibt es besonders ausgefallene Urteile und Maßstäbe und es gibt zwangsläufig auch allgemeine Beurteilungen. Wir sehen einen Menschen bei Insta, YouTube oder Facebook und wir urteilen über das, was wir sehen. Jetzt hängt dieses Urteil von unseren Vorlieben ab. Hier sind es bewusste und unbewusste Vorlieben. Es sind Glaubenssätze, die wir haben, wie z. B. aktuell mancher Mensch wert auf Gendersprache legt oder es gibt Menschen die Katzen mögen und dann gibt es Menschen die Katzen nicht mögen. Dies hat natürlich alles Einfluss auf die Beurteilung unserer Person. Stellen wir uns einfach mal folgendes Szenario vor:

Ein Proband soll einen Vortrag vor einer Gruppe von Eltern halten. Dieser wird der Gruppe als zukünftiger Lehrer vorgestellt. Der Proband weiß nicht, dass er auf dem Rücken den Text stehen hat: Ich schlage gerne Kinder! Und auf seiner Brust steht: Eure Kinder sind so blöd wie ihr! Wie wird die Reaktion des Publikums sein?

Wir können vermuten, dass Eltern nicht der Meinung sind, dass ihre Kinder genauso blöd sind wie sie. Wir haben im Allgemeinen eine gute Meinung von uns und unseren Kindern. Unser Selbstbild und das von unseren Kindern ist meistens besser als die Realität. Das ist auch gut so, sonst hätten wir noch mehr Probleme mit mangelndem Selbstbewusstsein. Gleichzeitig ist das Schlagen von Kindern in unserer Zeit definitiv nicht mehr gesellschaftsfähig und wird zu Recht nicht mehr akzeptiert. Hat das Publikum unseres Probanden diese Glaubenssätze, wird es für den Probanden fast unmöglich ein positives Urteil über sich und seine Person zu erreichen. Es wird Spannungen im Verhältnis mit ihm geben und spätestens wenn es zu Unstimmigkeiten kommt, wird dieses von der Gruppe gefällte Urteil zu einem massiven Problem.

Jetzt kann man sich gerne einreden, dass man von solchen Urteilen befreit ist und man die Welt tatsächlich objektiv sieht. Die Herausforderung dabei ist, dass diese Personen dann besser ohne Gehirn leben. Da wir aus der Hirnforschung z.B. wissen, dass wir bei Wählern der Demokraten oder der Republikaner bei den gleichen Themen andere Hirnareale aktiv sind. Und unsere eigenen Einstellungen schon aktiv sind, bevor der Verstand einsetzt. Wie gehen wir denn aktuell mit andersdenkenden Menschen um? Wie wertfrei können wir mit Fleischessern, Veganern, Donald Trump, Umweltaktivisten und Umweltsündern umgehen? Und wie wertfrei können wir diese Frage für uns beantworten, wenn das Gefühl vor dem Verstand da ist und dieses Gefühl nun prägt, wie wir denken werden? Und wie können wir das Wissen für uns und unsere Mitmenschen nützen?

Das T-Shirt, das der Proband trägt, das steht für unsere Körpersprache. Wir haben es einfach an, es wirkt auf andere, ohne das wir ständig daran denken. Unsere Mitmenschen können sie lesen, auch wenn wir es nicht bemerke, wissen oder wollen. Sie bestimmt über die Wahrnehmung des anderen. Niemand nimmt uns ab, das wir stark sind und vor nichts Angst haben, wenn wir am ganzen Körper zittern. Niemand nimmt uns ab, dass wir einen Menschen lieben, wenn unser Gesicht bei einer Berührung oder dem Anblick dieses Menschen ständig ekel zeigen. Gruppen von Menschen funktionieren nicht, wenn auf dem T-Shirt das falsche steht.

Wie sieht es mit Your-Social-Performance aus? Passt sie zu dir und deinem Anliegen? Weißt du, wie du deine Wirkung auf andere verändern kannst? Weißt du, wie du anderen hilfst, dich zu verstehen?

Willst du mehr über dieses Thema wissen? Dann buche einen Online-Termin und wir sprechen über Your-Social-Performance.


https://www.sascha-morgenstern.com/service-page/online-gespräch?referral=service_list_widget


54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen